Wöchentliche Schulprojekte

Wöchentliches Nachmittags-Projekt in Ihrer Schule! Auf der Basis pädagogischer Erkenntnisse kombinieren wir Spaß mit Disziplin und fördern so verschiedenste Fähigkeiten. Das Sozialverhalten wird geschult, sportmotorische Fähigkeiten werden ausgebaut, Selbstbewusstsein und Konzentration gefördert.

 

 

Dauer: Jahres-/Halbjahresprojekt, einmal wöchentlich 2-4 Schulstunden am Nachmittag, je nach Bedarf auch vormittags möglich

Projekt 1:

„Circensische Künste an der Schule“

  • Wöchentliches Projekt an Ihrer Schule
  • Bewegungskünste, Spiel und Sport
  • Vermittlung der Grundgedanken der „Gewaltfreien Kommunikation“

 

Programm:

Den Schülern wird einmal wöchentlich am Nachmittag ein umfassendes Programm zur persönlichen Entfaltung geboten. Inhalte wie Akrobatik, Stelzengehen, Jonglage mit Tüchern, Bällen, Keulen, Diabolo, Devilstick, Tellerdrehen, Stelzen gehen, Rola-Bola, Einrad und Clownerie stärken das Selbstbewusstsein und fördern das Sozialverhalten der Schüler. Gruppenspiele mit unterschiedlichen Anforderungen und Hintergründen runden den Unterricht ab, der neben Sport, Spiel und Spaß ebenfalls Disziplin vermittelt.

Dozent Ferdinand Schmid unterstützt die Schüler vom ersten Tag an. Er hilft ihnen herauszufinden, was sie richtig gut können und gibt gute Tipps zur Stärkung des Selbstbewusstseins und zur Weiterentwicklung unter Berücksichtigung und Vermittlung der Grundgedanken der „Gewaltfreien Kommunikation“.

Schwerpunkt:

Bewegungskünste aller Art, Kommunikation, Verantwortungsgefühl, Sozialverhalten, Körperbewusstsein und Körpersprache.

Projekt 2:

 „Powersport – mit Disziplin und Klarheit“

  • an die eigenen Grenzen gehen
  • Verantwortung übernehmen für sich und seine Mitmenschen
  • Stress-Situationen meistern mit „Gewaltfreier Kommunikation“

Programm:

Den Schülern wird einmal wöchentlich am Nachmittag ein umfassendes Programm zur persönlichen Entfaltung geboten. Inhalte wie Powersport,  Konditionstraining, Gruppenspiele mit unterschiedlichen Anforderungen und Hintergründen runden den Unterricht ab, der neben Sport, Spiel und Spaß ebenfalls Disziplin vermittelt.

Dozent Ferdinand Schmid unterstützt die Schüler vom ersten Tag an. Er hilft ihnen herauszufinden, was sie richtig gut können und gibt gute Tipps zur Stärkung des Selbstbewusstseins und zur Weiterentwicklung unter Berücksichtigung und Vermittlung der Grundgedanken der „Gewaltfreien Kommunikation“.

Schwerpunkt:

Bewegung, Kommunikation, Sozialverhalten, Körperbewusstsein und Körpersprache. Der sportliche Aspekt ist selbstverständlich gesundheitsorientiert und individuell.

Qualität:

Unsere optimal abgestimmte, systematische und kreative Methodik ist eine gute Ergänzung zum Alltag und unterstützt die Weiterentwicklung der Schüler. Nutzen Sie unsere mehrjährige professionelle Erfahrung!

 

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen